Geierwally

Das schräge Alpenmusical von Walter Bockmayer

Walburgula Stromminger, von allen Geierwally genannt, liebt nur einen mehr, als ihren Geier, und das ist der Bärenjosef. Damit hat ihr Vater der Strommingerbauer aber gar nichts im Sinn. Er sähe sie lieber mit dem Gellner Vincenz verheiratet - was auch eine Vereinigung der beiden grössten Höfe im Tal mit sich bringen würde.
Wally will sich aber nicht verschachern lassen und weigert sich standhaft, den Vincenz zum Mann zu nehmen, woraufhin der Vatter sie in die Einöde auf das Murzolljoch verstößt. Als einziger Freund bleibt nur der Geier Hanserl an ihrer Seite...

Sex and Crime in der idyllischen Bergwelt.
Mord, Totschlag und Liebeshändel im Schatten der Alpen.

Österreichische Erstaufführung

Mitwirkende:
Petra Kreuzer
Lilly Kugler
Matthias S. Raupach
Markus Richter

Musikalische Leitung: Markus Richter
Regie: Bernhard Jonas

Dieser Beitrag wurde unter Archiv 2000 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.